Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
90 Einträge
William Hearn schrieb am 21. März 2019:
Winni, Bandmates, and friends; As a follower of your work for the past three decades, just wanted to shout out a word of thanks from those of us who appreciate both the original music of Bob Dylan, and your outstanding work that successfully and originally recreates his music and aura. When will the music/party come to the United States? Rock on mein Bruder! W-
da Basti schrieb am 21. Januar 2019:
Ein klasse Konzert war's Im Haberkasten! Wir freuen uns schon auf den Baumburger Kultursommer im Juli!
Franz Martina schrieb am 20. Januar 2019:
Ihr seid ein wahrer Genuss gewesen...Mühldorf Haberkasten....macht weiter so! freuen uns auf das Open Air! Hätte gerne getanzt und geklatscht....motiviert euer Publikum dazu mit zu machen....
Johannes und Margit schrieb am 20. Januar 2019:
Sowohl in Truchtlaching als auch gestern in Mühldorf war es eine Freude die Dylan Band zu hören. Wenn man die Musik von Ihren Vorbild mag, haben wir bei jedem Konzert von ihnen das Gefühl und die Gewissheit seine Musik in bester Weise vorgetragen zu bekommen, was man beim Orginal oft nicht so sicher weiß. Denn je nach Laune kann dieser ganz schöne Mätzchen bieten und dann bin ich auch schon enttäuscht von einen Konzert des großen Meisters nach Hause gefahren. Die zeitgeschichtlichen Erläuterungen von Dylan on the Rocks bringen jedem Besucher das Leben des Stars mit all seinen Schattierungen lebendig wieder. Besser als manche der vielen Biographien, bringt er es auf den Punkt. Besonders ist auch die Querflöte und das Saxophon und gestern perfektionierten die beiden Töchter von Herrn Klima, die beide selbst sehr gute Musiker ( ABBA 99 ist meiner Meinung nach eine der besten Cover Bands und leider viel zu selten in Oberbayern zu hören, das letzte Mal in Waging beim Zeltln Festival) sind, die Show. Auch die E Gitarre ist ein Genuss zu hören, unspektakulär aber umso besser. Besonders freuen wir uns immer wenn zusätzlich noch die alten Bekannten Tom Petty, George Harrison, Roy Orbison und Jeff Lynn dazukommen, denn die Travelling Willberys sind eine Freude zu treffen. Also weiter so und das Motto Handle with Care sollte uns begleiten. Danke für die schönen Abende.
Helga und Hans schrieb am 19. Januar 2019:
Super Jubiläumskonzert in Mühldorf. Eine große Bereicherung waren die Special-Guests, allen voran Juli mit ihrem Saxofon und natürlich auch Vera, die bei Hurricane mit ihrer Geige das besondere Feeling zauberte. Uns hat es riesigen Spaß gemacht. Danke für den schönen Abend!
Ute schrieb am 5. Juni 2018:
Danke für einen unvergesslichen und wunderschönen Abend beim Gig in der Lautermühle—ihr ward einfach klasse! Wir hoffen ihr kommt wieder!
Lutz Krimmling schrieb am 5. Juni 2018:
Am letzten Samstag durfte ich ein außergewöhnliches Konzert von Euch besuchen. In der Lautermühle im tiefen Schwarzwald habt Ihr Dylan vom Feinsten zelebriert. Eine tolle Liedauswahl gespickt mit knackigen Informationen zu seinem Schaffen und 7 Musiker, die ihr Handwerk einfach verstehen. Herz was willst Du mehr? Als großer Dylan-Fan habe ich den Meister schon 11-mal Original gehört. Was ich am 02.06.2018 von Euch gehört und gesehen habe werde ich als 12. großes Dylan-Konzert einreihen. Gruß Lutz
Helga schrieb am 3. Juni 2018:
Klasse Band!!
Robert Hunter schrieb am 5. März 2017:
Es ist ein langsamer Zug, der immer mehr ins Rollen kommt: 7 Musiker stimmen sich von Lied zu Lied auf eine Zeitreise durch Dylans Puzzle-Welt ein, um am Ende auf dem Weg zum Absoluten am Himmelstor zu klopfen. Beim gestrigen Gig im Rockmuseum des Olympiaturms bekam man wieder einmal die wunderbare Macht der musikalischen Sprache eines Menschen zu spüren, die es schafft, zueinander zu führen und zu vereinen. Auch wenn das Herz manchmal dabei vergessen wurde in dunklen Phasen des Lebens, doch dies gehört dazu, um das Gesamte zu begreifen. Deutlich konnte man den Regen spüren, wo andere nur nass werden. Applaus ist da das Mindeste, was man zu servieren hat! Thanks a lot to Dylan on the rocks
Wolfgang schrieb am 19. November 2016:
Hey bin nach dem Super Auftritt bei Ars Musica im Stemmerhof ein Fan von euch! Da passt ja alles. Dem Meister selbst hätts auch gefallen...
Raymund schrieb am 19. November 2016:
Noch ganz beseelt von Euerm tollen Konzert im Song Parnass/Stemmerhof. Vielen Dank! Ihr habt in diesem kleinen Raum genau den richtigen Sound hingekriegt: Nicht zu laut und nicht zu leise und alle Instrumente gut zu unterscheiden. Und dann die super ausgewählten Songs mal ganz originalgetreu, mal ganz anders und nebenbei noch ein Durchlauf durch die Biografie des Nobelpreisträgers. Von mir aus könntet ihr auch gerne bei allen Songs alle Strophen spielen!
Offer Harry Grabenstätt schrieb am 30. Oktober 2016:
Ich habe den Meister selbst vor ca. 5 Jahren in München erlebt - war aber eher enttäuscht - seine Stimme war eher bescheiden. Mark Knopfler hat Gott sei Dank den 2. Teil des Konzertes gerettet... Wenn ihr wieder in der Nähe von Traunstein seid, bringe ich Freunde mit...ihr seid ein Erlebnis... Gestern in Traunstein habe ich Bob Dylan wieder von einer positiven Seite erlebt... einfach genial - die Kombination von Historie, Geschichten und dann die Songs von Euch gespielt - einfach fantastisch !! Mann kann Euch nicht nur weiterempfehlen - man(n) muss!! Super Abend - super gespielte und gesungene Songs... Danke für den Abend!
Manfred schrieb am 30. Oktober 2016:
Ich war gestern bei eurem Konzert in Traunstein. Ich habe alle Scheiben von Dylan und in Salzburg sah ich ihn vor vielen Jahren live. Das Konzert in Salzburg hab ich schon lange vergessen, denn Bob war an dem Tag aus meiner Sicht nicht besonders gut in Form. Was dagegen Winn Dillon und seine Band gestern boten, war allererste Klasse. Sehr gut fand ich auch die einführenden und erklärenden Worte vor jedem Song von Winfried. In jedem Fall waren es fast drei Stunden Bob Dylan in Höchstform. Das Sahnehäubchen wäre gewesen wenn ihr auch noch „Neighborhood Bully“ von 1983 (Infidels) gespielt hättet. Dylans (proisraelischen) Politsong von seltener Eindeutigkeit (Günter Amendt): https://thinktankboy.wordpress.com/2016/10/19/bob-dylan-und-der-neighborhood-bully/ Aber man kann nicht alles haben, auf jeden Fall werde ich eure Konzerte guten Gewissens weiterempfehlen und nochmal vielen Dank für den gestrigen Abend.
Wolfgang schrieb am 22. November 2015:
Am Tage des Kartenkaufs für die Heilsbronner Rocknacht konnte ich mir von den drei angekündigten Bands noch nichts Konretes vorstellen. Klar, man kennt die Musiker, für die die Bands stehen, aber die Umsetzung kann doch sehr unterschiedlich ausfallen. Zusammengefasst, es wurde ein runder musikalischer Abend, aber der Höhepunkt war der erste Auftritt, der Eurer Band. Stimmig, interessant, sehr professionell, mit viel Liebe bis ins letzte Detail zu Bob Dylan. Kurz und knappe Vorstellung der Songs, was ich für wichtig halte - und dann purer Genuß. Große Gratulation für Eure Spielfreude. Dylan-Songs in dieser Form hätten mir an diesem Abend vollkommen ausgereicht und mich begeistert - ich hätte die anderen Bands erst mal nicht vermisst. Kleiner Nebensatz noch zu der neuen, ersten CD. Hervorragend, da bleibt der Abend lange in Erinnerung. Wünsche viel Erfolg für die Zukunft - wir haben uns nicht das letzte Mal gesehen. Bravo.
Inge & Volker schrieb am 16. August 2015:
Unser Ausflug bei 37 Grad im Schatten von Heilbronn in den Bayerischen Wald, mit Abkühlung im Brombachsee, und weiter über Regensburg nach Runding zur Liederbühne ROBINSON hat sich absolut gelohnt. Wir bekamen hier bei sengender Hitze ein super tolles Bob Dylan Konzert geboten, gibt nix zu bemängeln, vom Allerfeinsten :-). Die Spielfreude bei mindestens 45 Grad auf der Bühne war bei allen Musikern ungebrochen. Ihr habt uns so viele Zugaben geschenkt .... Vielen Dank nochmal !!! Ich denke wir haben euch nicht das letzte Mal gesehn. Bis bald Inge & Volker
Ingo schrieb am 25. Juni 2015:
Kommt Ihr auch mal in den Norden Deutschlands?
Klaus schrieb am 1. Februar 2015:
Der gestrige Abend im Haberkasten hat mich stark beeindruckt. Eine musikalisch excellente Show von selbsterklärten Amateuren mit zweifellos professionellem Stempel, leidenschaftlich dargeboten und sympathisch kommentiert. Sehr lehrreich selbst für mich, der nun auch schon seit 40 Jahren Dylan-Songs spielt und "seinen Bob" im Herzen trägt. Und das Anliegen soll man nicht gering achten: Geht es doch um den neben den Beatles bedeutendsten "Pop"-Musiker der letzten 50 Jahre. Klaus (Ampfing)
Bob Weird schrieb am 26. Januar 2015:
All along the Oly-Tower: At this very special location 600 feet above snowy Munich it felt like knocking on heaven´s door. Three and a half chords could push you into a trippy dimension of a Dylanesque universe. There’s beauty in the silver singin’ river, there’s beauty in the rainbow in the sky. But none of these and nothing else can touch the beauty that I remember in my true love’s eyes! Love Sends Delight from Bob Weird and the other Deadheads
Reinhold und Alice schrieb am 25. Januar 2015:
Euer Konzert gestern Abend im Rock Museum auf dem Olympiaturm hat uns begeistert und alle Erwartungen übertroffen. Super Musiker, super Sound, einfach toll. Viele Grüsse von Reinhold und Alice
Manfred Helmer schrieb am 6. Dezember 2014:
Großartiger Abend mit Dylan on the Rocks in Marias Kino. Vielseitige und hochklassige Musikdarbietung, eine tolle Band!
© 2019 Dylan on the rocks.